kuechenstudio Fischbacher Kufstein

Sie Sind Hier: Küchen Arbeitsplatten

Gleich Beratungstermin vereinbaren! Tel. +43 5372 64185

selektion-d

Arbeitsplatten aus Holz, Naturstein, Quarz, Keramik oder Laminat? Egal welche Küchenarbeitsplatte Sie bevorzugen, wir bieten Sie an. Da die Küche ein Wohnraum ist, sollte sie auch ein Ort des guten Geschmackes sein (nicht nur kulinarischer Natur). Wenn Sie die geradlinige Küche mit traditionellem, geerdetem Charme und der Natur verbinden wollen, sind Sie sicherlich mit Küchen-Arbeitsplatten aus Naturstein, Holz oder anderen Materialien auf dem richtigen Weg. Sie verbinden Tradition mit Moderne und fühlen sich so richtig wohl! Wir passen uns in der Planung Ihren Vorstellungen, Ihrem Budget und Ihren Vorlieben an. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin im Küchenstudio Fischbacher in Kufstein!

 

Küchenarbeitsplatten aus Naturstein
Naturstein ist ein Naturprodukt und kommt im Wesentlichen aus Ländern wie Spanien, Finnland, Brasilien, Indien und Südafrika. Da seine Art und sein Aussehen seit Millionen von Jahren gewachsen ist, gleicht keine Platter der anderen. Durch die Härte und Festigkeit des Werkstoffes, kann er kaum zerkratzt werden und ist leicht zu reinigen. Aufgrund seiner Oberfläche bieten Naturstein Arbeitsplatten keinen Nährboden für Allergie-Partikel oder Mikro-Organismen.

 

Küchenarbeitsplatten aus Quarzstein
Dieses Kompositgestein besteht zu 93% aus natürlichem Quarz, dem ein Gemisch von Harz- und Farbstoffen beigefügt wird. Quarzstein zeichnet sich durch seine Härte aus und ist kratzunempfindlich, säurefest, besonders hygienisch und pflegeleicht.

 

Küchenarbeitsplatten aus Keramik
Keramik ist ein 100% Naturprodukt. Das Material, ein Gemisch aus Ton, Feldspat und Quarzsand, wird bei Temperaturen von ca. 1200 Grad Celsius gebrannt. Die gebrannte Oberfläche ist wasserundurchlässig, recyclefähig und absolut lebensmittelecht. Keramik ist kratzfest, säurebeständig und sehr pflegeleicht. Trotzdem empfehlen wir Untersetzter für sehr heiße Pfannen und Schneidbretter um Schnittspuren zu vermeiden.